Moderations-Dramaturgie

Moderations-Dramaturgie für „Hidden Champion Workshop“

 

 

Die professionelle Moderation von Grossgruppen erfordert nicht nur beraterische Vorbereitung und moderatorische Kompetenz, sondern auch minutiös ausgearbeitete Moderations-Dramaturgien, damit die Themen wirklich fruchtbar und in vorgegebener Zeit parallel bearbeitet werden.

Im konkreten Fall einer Moderation mit 120 Führungskräften eines weltweit führenden mittelständischen Getriebe-Spezialisten lag die Herausforderung darin, die sechs parallelen Kleingruppen mit je 20 Teilnehmenden von Führungskräften des Unternehmens selbst moderieren zu lassen.

Dazu haben wir gemeinsam mit diesen Führungskräften in Gesprächen vor der Veranstaltung jeweils individuell auf die Themen zugeschnittene Moderations-Dramaturgien entwickelt. So gelang auch hier nicht nur die interne Themendurchdringung, sondern auch die authentische Moderation durch interne Kräfte. 

Die Veranstaltung selbst lief dann im Wechsel zwischen Plenum und sechs parallelen Kleingruppen zu unterschiedlichen Themen mit Themenwechsel nach jeder Runde.

Hier als Beispiel die Dramaturgie des Themas C:

C. Organisational Change in a globalized Market

Participants inscribe themselves in our „guestbook“                                               5 min.

1. Introduction and presenting of workshops aims                                                   3 min.

2. Call up question: „What relevant changes do you see:                                       15 min.
    a) in the markets ?
    b) at our customers ?
    c) and what challenges do you expect in the near future ?

3. Card question: How can we conquer on this changes ?                                  40 min.

Participants writing cards, which will spread out then on the posters

4. Weighing by dots: Which of these ideas will be most effective, but not so
    easy to handle ?                                                                                                    10 min.

5. Parallel Group work:                                                                                              30 min.
            * What lies behind this topic ? * Which suggestions will help ?

6. Presentation of the group works in the plenary                                                    30 min.
            * Counter discussion with flashes

7. Card question: How can we improve alternating effects with our partners,
    so that both we and our partners will have a better product development ?          30 min.                                                                                                
8. Summary (also for the plenary)                                                                              10 min
.

 

Weitere Informationen zu Ansatz, bisherigen Erfahrungen in Unternehmen und Terminen via: aktuell@umd.de oder +49 700 37372437.

>> Moderationspraxis

<<Startseite


Keltenring 37
D-79199 Kirchzarten
+49 700 37 37 24 37